Qualität für Profis – SABO made in Germany

Ob kalter Winter oder nasser Frühling, ob steiler Hang oder raues Gelände: Die professionelle Arbeit im Grünen folgt ihren eigenen Gesetzen. Effiziente Rasenmäher, die komfortabel zu bedienen sind und dem Gartenprofi dank ihrer hohen Qualität viele Jahre lang treu bleiben, sind dabei unerlässlich.

Premiumhersteller SABO stellt sich den Herausforderungen des Profi-Alltags bereits seit über 60 Jahren. Das in Gummersbach ansässige Unternehmen führt Rasen- und Mulchmäher mit Benzinmotor sowie ein Akku-System, das ebenfalls von Rasenmähern über Freischneider und Heckenscheren bis hin zu Laubbläsern reicht. Hierbei setzt SABO auf die umwelt- und anwenderfreundliche Akku-Technologie aus dem Hause Bosch. Alle Profi-Geräte sind für den langen Einsatz ausgestat-tet und überzeugen mit höchster Qualität – hier entscheidet der Gartenprofi, wann Feierabend ist, nicht die Maschine.

Auf Herz und Nieren getestet
Bevor ein SABO Prototyp die Serienreife erlangt, muss er eine Vielzahl an Tests erfolgreich durchlaufen. Diese Tests stellen sicher, dass die Geräte den Herausforderungen des tagtäglichen Outdoor-Einsatzes gewachsen sind. Bei der Rüttelrostprüfung beispielsweise wird die Fahrt des Mähers auf einem sehr unebenen Gelände simuliert. Für die hohe Belastbarkeit made by SABO sorgen hier die soliden Metallräder der Profi-Mäher aus Gummersbach. Beim Kugelschlagtest werden Stahlkugeln in das laufende Messer des Mähers eingeschossen, um die Materialfestigkeit von Messer und Chassis zu testen. Dank solcher Prüfverfahren kann sichergestellt werden, dass Garten- und Landschaftsbauer viele Jahre mit den Geräten arbeiten können.

Power für lange Arbeitstage
Dank der hohen Qualitätsanforderungen, die SABO an die eigenen Geräte stellt, sind diese sowohl langlebig als auch für einen langen Arbeitstag ausgelegt. So ist eine 4.000 m2 große Wiese mit einem SABO Profi-Mäher problemlos zu bezwingen: Die Benzinmäher mit 6-Liter-Tank-Volumen zum Beispiel mähen bis zu acht Stunden am Stück. Und auch die umweltfreundliche Alternative hat Power: Mit einer einzigen Ladung eines SABO Profi Akku-Mähers kann eine Rasenfläche von 1.500 m2 gemäht werden. Dank Wechsel-Akku im Gepäck ist das nahezu ununterbrochene Weiterarbeiten gewähr-leistet. Die flexible, orts- und netzunabhängige Power-Unit sorgt in der Zwischenzeit dafür, dass der entleerte Akku binnen 42 Minuten wieder vollständig aufgeladen wird.

Komfort und Sicherheit für ausdauernde Profis
SABO Mäher bringen die nötige Power für einen langen Arbeitstag mit und sind gleichzeitig mit wichtigen Gadgets ausgestattet, die einen hohen Bedienkomfort der Maschine ermöglichen. So lässt sich zum Beispiel der Führungsholm der Benzinmäher mit wenigen Handgriffen auf die eigene Körpergröße anpassen. Zudem sind beinahe alle SABO Profi-Modelle serienmäßig mit dem AntiVibrations-System AVS™ ausgestattet, das Erschütterungen beim Arbeitseinsatz gering hält und einen Dauereinsatz ermöglicht. Von Natur aus vibrationsarm sind außerdem die SABO Akku-Mäher. Auch die praktische Motorbremse des Benzinmähers SABO 54-PRO K VARIO B PLUS steht für komfortables sowie sicheres Arbeiten: Beim Loslassen des Sicherheitsbügels stoppt das Messer binnen Sekunden, während der Motor des Benzinmähers weiterläuft. Mit Antriebsunter-stützung ist die Fahrt zur Fangsackentleerung so ohne großen Kraft-aufwand möglich. Und damit der Gartenprofi den Fangsack auch nur möglichst selten entleeren muss, sind die SABO Heckauswurfmäher 47 PRO und 54 PRO mit der TurboStar™ Technologie ausgestattet: Über einen separaten Lüfter wird das trockene oder feuchte Schnittgut vollständig in den Fangsack befördert. So wird dieser stets optimal gefüllt und muss erst entleert werden, wenn er wirklich voll ist.

Mit dem praktischen Zubehör kann ein Profi-Heckauswurfmäher oder Akku-Mäher schnell zu einem Mulchmäher umgerüstet werden. Somit erhält der Garten- und Landschaftsbauer gleich zwei Geräte in einem.

Bei sehr verwinkelten Rasenflächen sorgen die Akku-Freischneider für den finalen Rasenschnitt. Nach getaner Arbeit am Rasen kommen die Heckenscheren zum Einsatz. Die drei Modelle mit robustem Magne-siumgehäuse unterscheiden sich in ihrer Schnittlänge und ihrer Zahnöffnung und eignen sich somit entweder für den Feinschnitt oder für den Grobschnitt einer Hecke. Um sich ein wenig Arbeit zu sparen, kann nach der Heckenschere nun der Laubbläser mit seinen zweierlei Düsen zum Einsatz kommen. Mit einer Blaskraft von bis zu 17 N ist das Schnittgut schnell aufgehäuft und kann weggeschafft werden.

Quelle: https://www.sabo-online.de/

stdClass Object
(
    [title] => Qualität für Profis – SABO made in Germany
    [datetime] => 2018-07-10 13:28:00
    [short] => Ob kalter Winter oder nasser Frühling, ob steiler Hang oder raues Gelände: Die professionelle Arbeit im Grünen folgt ihren eigenen Gesetzen. Effiziente Rasenmäher, die komfortabel zu bedienen sind und dem Gartenprofi dank ihrer hohen Qualität…
    [bodytext] => Ob kalter Winter oder nasser Frühling, ob steiler Hang oder raues Gelände: Die professionelle Arbeit im Grünen folgt ihren eigenen Gesetzen. Effiziente Rasenmäher, die komfortabel zu bedienen sind und dem Gartenprofi dank ihrer hohen Qualität viele Jahre lang treu bleiben, sind dabei unerlässlich.

Premiumhersteller SABO stellt sich den Herausforderungen des Profi-Alltags bereits seit über 60 Jahren. Das in Gummersbach ansässige Unternehmen führt Rasen- und Mulchmäher mit Benzinmotor sowie ein Akku-System, das ebenfalls von Rasenmähern über Freischneider und Heckenscheren bis hin zu Laubbläsern reicht. Hierbei setzt SABO auf die umwelt- und anwenderfreundliche Akku-Technologie aus dem Hause Bosch. Alle Profi-Geräte sind für den langen Einsatz ausgestat-tet und überzeugen mit höchster Qualität – hier entscheidet der Gartenprofi, wann Feierabend ist, nicht die Maschine.

Auf Herz und Nieren getestet
Bevor ein SABO Prototyp die Serienreife erlangt, muss er eine Vielzahl an Tests erfolgreich durchlaufen. Diese Tests stellen sicher, dass die Geräte den Herausforderungen des tagtäglichen Outdoor-Einsatzes gewachsen sind. Bei der Rüttelrostprüfung beispielsweise wird die Fahrt des Mähers auf einem sehr unebenen Gelände simuliert. Für die hohe Belastbarkeit made by SABO sorgen hier die soliden Metallräder der Profi-Mäher aus Gummersbach. Beim Kugelschlagtest werden Stahlkugeln in das laufende Messer des Mähers eingeschossen, um die Materialfestigkeit von Messer und Chassis zu testen. Dank solcher Prüfverfahren kann sichergestellt werden, dass Garten- und Landschaftsbauer viele Jahre mit den Geräten arbeiten können.

Power für lange Arbeitstage
Dank der hohen Qualitätsanforderungen, die SABO an die eigenen Geräte stellt, sind diese sowohl langlebig als auch für einen langen Arbeitstag ausgelegt. So ist eine 4.000 m2 große Wiese mit einem SABO Profi-Mäher problemlos zu bezwingen: Die Benzinmäher mit 6-Liter-Tank-Volumen zum Beispiel mähen bis zu acht Stunden am Stück. Und auch die umweltfreundliche Alternative hat Power: Mit einer einzigen Ladung eines SABO Profi Akku-Mähers kann eine Rasenfläche von 1.500 m2 gemäht werden. Dank Wechsel-Akku im Gepäck ist das nahezu ununterbrochene Weiterarbeiten gewähr-leistet. Die flexible, orts- und netzunabhängige Power-Unit sorgt in der Zwischenzeit dafür, dass der entleerte Akku binnen 42 Minuten wieder vollständig aufgeladen wird.

Komfort und Sicherheit für ausdauernde Profis
SABO Mäher bringen die nötige Power für einen langen Arbeitstag mit und sind gleichzeitig mit wichtigen Gadgets ausgestattet, die einen hohen Bedienkomfort der Maschine ermöglichen. So lässt sich zum Beispiel der Führungsholm der Benzinmäher mit wenigen Handgriffen auf die eigene Körpergröße anpassen. Zudem sind beinahe alle SABO Profi-Modelle serienmäßig mit dem AntiVibrations-System AVS™ ausgestattet, das Erschütterungen beim Arbeitseinsatz gering hält und einen Dauereinsatz ermöglicht. Von Natur aus vibrationsarm sind außerdem die SABO Akku-Mäher. Auch die praktische Motorbremse des Benzinmähers SABO 54-PRO K VARIO B PLUS steht für komfortables sowie sicheres Arbeiten: Beim Loslassen des Sicherheitsbügels stoppt das Messer binnen Sekunden, während der Motor des Benzinmähers weiterläuft. Mit Antriebsunter-stützung ist die Fahrt zur Fangsackentleerung so ohne großen Kraft-aufwand möglich. Und damit der Gartenprofi den Fangsack auch nur möglichst selten entleeren muss, sind die SABO Heckauswurfmäher 47 PRO und 54 PRO mit der TurboStar™ Technologie ausgestattet: Über einen separaten Lüfter wird das trockene oder feuchte Schnittgut vollständig in den Fangsack befördert. So wird dieser stets optimal gefüllt und muss erst entleert werden, wenn er wirklich voll ist.

Mit dem praktischen Zubehör kann ein Profi-Heckauswurfmäher oder Akku-Mäher schnell zu einem Mulchmäher umgerüstet werden. Somit erhält der Garten- und Landschaftsbauer gleich zwei Geräte in einem.

Bei sehr verwinkelten Rasenflächen sorgen die Akku-Freischneider für den finalen Rasenschnitt. Nach getaner Arbeit am Rasen kommen die Heckenscheren zum Einsatz. Die drei Modelle mit robustem Magne-siumgehäuse unterscheiden sich in ihrer Schnittlänge und ihrer Zahnöffnung und eignen sich somit entweder für den Feinschnitt oder für den Grobschnitt einer Hecke. Um sich ein wenig Arbeit zu sparen, kann nach der Heckenschere nun der Laubbläser mit seinen zweierlei Düsen zum Einsatz kommen. Mit einer Blaskraft von bis zu 17 N ist das Schnittgut schnell aufgehäuft und kann weggeschafft werden.

Quelle: https://www.sabo-online.de/ [news_files] => [images] => Array ( [0] => https://cdn.t3.website-online.info/pics/SABO_54_Pro_Vario_Leistung.jpg ) )